September 2011

SCHWERPUNKT: Mechanik der Krise. Und wie bitte geht’s da raus?

  • GÜNTHER HOPFGARTNER: Sozialismus oder Barbarei?
  • MANFRED BAUER: Ranking-Agenturen: »Korrupte Idioten«
  • PETER FLEISSNER: Was tun in Zeiten der Krise?
  • GISELA NOTZ: Arbeit ist das halbe Leben … aber wer kann schon davon leben?
  • LUTZ HOLZINGER: Arbeitszeitverkürzung: Schieflage austarieren

 

Außerdem in diesem Heft:

  • JORDANA KALESCH: Give me 5
  • MIRKO MESSNER: Ortstafeln: Die große FP-Show
  • ELISABETH PELZER: Bildung im Dornröschenschlaf. Der Versuch des alten Herrn
  • DIDI ZACH, Kommentar: Die Heuchelei der SPÖ-Wien
  • BÄRBEL DANNEBERG: Oslo und anderswo. Enfant Terrible, männlich
  • ANDREAS BEHR: Wirtschaftsregierung. Die Euro-Krise als Krise der Demokratie
  • Gespräch mit THOMAS MIESSGANG: Kunsthalle Wien, Arbeitsrechtliche Obszönität
  • ERWIN RIESS über Conny Hannes Meyer: Ausnahmeerscheinung am Wiener Theater
  • LUTZ HOLZINGER über »§278a – Gemeint sind wir alle«.
  • MARTIN BIRKNER über Mehmet Desde: »Folter und Haft in der Türkei«
  • PETER FLEISSNERs Abecedarium: Das gute Leben

Fotoserie "Up & Down" von GERALD MURER

 

Kontakt

Volksstimme

Drechslergasse 42, 1140 Wien

Tel.: +43 1 5036580, Fax: +1 221 534 3222

redaktion@volksstimme.at

Impressum

Medieninhaber und Herausgeber:

Verein zur Förderung der Gesellschaftskritik
ZVR-Zahl: 490852425
Drechslergasse 42
1140 Wien