29 Juli

Zeiten Sprünge

von

Die kurze Sommerpause ist vorbei, die neue Volksstimme ist da!.

Im Schwerpunkt dieser Nummer geht es um die kostbarste aller Ressourcen. Mit Essays über das Leben in einer zunehmend beschleunigten Welt, Artikeln zu aktuellen Entwicklungen rund um die Arbeitszeit und einem kleinen Exkurs ins Weltall, wo die kosmischen Uhren etwas anders ticken, beleuchten wir das Thema »Zeit« auf unterschiedliche Art und Weise.

Die traurige Nachricht von Sigi Marons Tod hat uns erst nach Redaktionsschluss erreicht. Wir haben uns trotzdem kurzfristig entschieden, ihm mit einem Gedicht von Michael Scharang, und Texten von Erwin Riess und Günther Hopfgartner viele Seiten zu widmen.

Außerdem noch im Heft: Gerhard Steingress analysiert die Wahlen in Spanien, Leo Furtlehner berichtet von der »Aufbruch«-Aktionskonferenz, Christian Promitzer schreibt über ein unbekanntes Kapitel des Ersten Weltkriegs und Eva Brenner kritisiert die Auswüchse des postdramatischen Theaters.

Das und vieles mehr in der neuen Ausgabe!

Noch kein Abo? Einfach hier bestellen. Aktuelle Texte aus dieser Nummer finden Sie in Kürze außerdem als Kostprobe in unserem Zwischerufe-Blog.

Mehr in dieser Kategorie: « Sicher nicht Servus Heimat »

Kontakt

Volksstimme

Drechslergasse 42, 1140 Wien

redaktion@volksstimme.at

Abo-Service: abo@volksstimme.at

Impressum

Medieninhaber und Herausgeber:

Verein zur Förderung der Gesellschaftskritik
ZVR-Zahl: 490852425
Drechslergasse 42
1140 Wien