08 Februar

Die neue Februar-Volksstimme ist da!

von

»Und immer wieder geht die Sonne auf, denn Dunkelheit für immer gibt es nicht«, sang Udo Jürgens 2014 auf seinem letzten Konzert in Zürich. Sonnenklar! Aber nicht für jene, die im Schatten arbeitsrechtlicher Verhältnisse stehen. Mit unserem Schwerpunkt wollen wir anlässlich der geraden laufenden Arbeiterkammerwahlen ein Licht auf die unsichtbaren LeistungsträgerInnen unserer Gesellschaft werfen. Auf jene, die nicht an der Sonnenseite leben und arbeiten.

  • Es tut sich etwas aus Österreichs Feldern. Susanne Haslinger berichtet von zahlreichen Verschlechterungen für LandarbeiterInnen und ErntehelferInnen und der Tätigkeit der »Sezonieri«-Kampagne. 
  • Herumlungern und Betteln untersagt. Annika Rauchberger und Ferdinand Koller werfen einen Blick auf die Situation von Bettlern und Bettlerinnen und fordern ein Ende ihrer zunehmenden Kriminalisierung.
  • Vasilena Gankovska, Vorstandsmitglied der IG Bildende Kunst, stellt die Kampagne #paytheartistnow vor.
  • Brauchen Sexarbeiter*innen eine Gewerkschaftsvertretung? Dazu haben Dilara Akarçeşme und Christine Nagl von der Frauen- und Sexarbeiter*innen-Beratungsstelle Pia ein Gespräch miteinander geführt und Statements von Sexarbeiter*innen eingeholt.
  • Einen Abschied vom »Exzess der Arbeit« fordert Helga Wolfgruber. 
  • Ab 1. März 2020 sollen alle öffentlichen Verkehrsmittel in Luxemburg kostenlos sein. »Freifahrt für Alle oder Umsonst in vollen Zügen?« fragt Joël Adami.
  • Dunkelrotes Comeback in der Mozartstadt. Am 10. März wählt Salzburg einen neuen Gemeinderat. Das KPÖ-PLUS Trio Kay-Michael Dankl, Sabine Helmberger und Josef Enzendorfer im Gespräch.
  • Peter Fleissner entzaubert den Mythos der dritten Säule in der Altersvorsorge.
  • Literarisches aus dem »40. Bezirk von Wien« von Natalie Deewan.

Und, wie immer, noch vieles mehr!

Noch kein Abo? Einfach hier bestellen und die Volksstimme kennenlernen, als Digital- oder Printausgabe.

Es tut sich etwas aus Österreichs Feldern. Susanne Haslinger berichtet von arbeitsrechtlichen Verschlechterungen für LandarbeiterInnen und ErntehelferInnen.

Kontakt

Volksstimme

Drechslergasse 42, 1140 Wien

redaktion@volksstimme.at

Abo-Service: abo@volksstimme.at

Impressum

Medieninhaber und Herausgeber:

Verein zur Förderung der Gesellschaftskritik
ZVR-Zahl: 490852425
Drechslergasse 42
1140 Wien