Am Freitag, dem 8. Juni, erscheint die neue Juni-Volksstimme!

Mit der Juni-Nummer gehen wir mit gutem Gewissen in unsere kurze Sommerpause: Es warten in wieder 56 gewohnt kritische Seiten zu Politik und Kultur aus Österreich, Europa und dem Rest der Welt auf Sie, für die wir uns dieses Mal besonders ins Zeug gelegt haben!

Ein kurzer Blick auf einige Themen in dieser Ausgabe:

  • Josef Iraschko diagnostiziert »Mietenwahnsinn in Österreich«,
  • Mirko Messner zum Ustascha-Treffen am Liobacher Feld: »Hitze, Hetze, Mythenbildung«,
  • Heide Hammer über den Alltag der ErntehelferInnen: »Feldarbeit oder Veronika, der Spargel wächst!«,
  • Elisabeth Pelzer zum Film »Murer – Anatomie eines Prozesses«,
  • Helmutz Rizy über das Werk des Holocaust-Überlebenden Zoran Mušičs, das in einer Retrospektive im Leopold-Museum gezeigt wird,
  • Eva Brenner berichtet aus Thessaloniki von der Theaterkonferenz »Play, Perform, Learn, Grow«,
  • »Linkspopulismus – Neubeginn oder Irrweg?« fragt sich Christian Promitzer,
  • Ist die EU noch zu retten? Volksstimme-Redakteur Rainer Hackauf im Gespräch mit Lisa Mittendrein und Valentin Schwarz von Attac,
  • Rudolf Walter zum Tod von Elmar Altvater.
Und, wie immer, noch vieles mehr!

Anmerkung: In der Printausgabe wurde als Autor des Nachrufs auf Elmar Altvater irrtümlich unser Redakteur Karl Reitter genannt. Wir möchten uns für diesen Fehler schon im Vorhinein entschuldigen.

Noch kein Abo? Einfach hier bestellen und die Volksstimme kennenlernen, als Digital- oder Printausgabe.

Mehr in dieser Kategorie: « Die neue Mai-Volksstimme ist da!

Kontakt

Volksstimme

Drechslergasse 42, 1140 Wien

redaktion@volksstimme.at

Abo-Service: abo@volksstimme.at

Impressum

Medieninhaber und Herausgeber:

Verein zur Förderung der Gesellschaftskritik
ZVR-Zahl: 490852425
Drechslergasse 42
1140 Wien